Nachmittags wird gegammelt


Hexenküche, Leckereien

Manchmal ergibt sich die Möglichkeit bergeweise Gemüse retten zu dürfen. Ist man jedoch die nächsten Tage nur wenig daheim stellt sich dann ganz schnell die Frage: Was tue ich denn damit? Seit ich das Fermentieren für mich entdeckt habe ist diese Frage sehr viel leichter zu beantworten. Ich lasse alles einfach gammeln. Gezielt natürlich: Salzlake […]

11/03/2020

Schwibbel-Schwabbel-Tee


Hexenküche, Leckereien

Seit etwas über einem halben Jahr gibt es etwas Neues in meiner Hexenküche: Einen Kombucha-Pilz. Pilz als Bezeichnung ist zwar nicht ganz korrekt, da es sich um eine Symbiose von Hefen und Bakterien handelt. Den meisten Menschen bleibt dann aber doch die Bezeichnung “Pilz” im Kopf und auch mich hat die Begeisterung sofort ereilt, als […]

25/02/2020

Fermentierte scharfe Sauce


Hexenküche, Leckereien

Ich mag es ja nicht so gerne scharf. Ingwer ist toll, Knoblauch ist toll, aber Chilischärfe? Das ist mir meistens zu intensiv. Manche Menschen finden das ja wirklich großartig…und so kommt es, dass die Currys hier gelegentlich für mich nicht essbar sind – je nachdem, wer kocht *hust*. Mit einer scharfen Sauce, die man bei […]

11/11/2019

Es brodelt in der Hexenküche


Hexenküche, Leckereien

Und es blubbert. Unsere Küche hat sich in ein Bakterienlager verwandelt 😀 Gewollt: Endlich habe ich mich “ernsthaft” ans Fermentieren getraut. Jetzt im Sommer ist es so praktisch, weil man mit wenig Aufwand schnell große Mengen an Gemüse haltbar machen kann. Schwups! Auf einmal ist es passiert und das ganze Gemüse ist da. Was also […]

27/08/2019

Hexenbalkon IV. 2018 – Estragonessig


Hexenbalkon, Hexengarten, Hexenküche, Leckereien

Der Estragon steht kurz vor der Blüte, perfekt, um so allerhand mit ihm anzustellen. Neu ist diese Idee gewiss nicht, aber ich möchte zumindest dieses kleine Rezept auch zu Miris Blogevent “Sommer im Hexengarten” schicken.Bei all dem Grünzeug muss man schon genau schauen: Könnt ihr den Estragon entdecken?In meinen Essigansatz kommen, neben reichlich Estragon, Knoblauch […]

30/07/2018

Meine “Milch”-Kuh: Der Vegan Star Vital


Hexenküche, Leckereien

Werbung | Anzeige wegen Namensnennung | Artikel selbst erworben Puh, dieser Beitrag wartet seit dem Start meines Blogs. Aber irgendwie…hatte ich nie Lust ihn zu schreiben, Fotos waren gemacht, eigentlich hätte ich nur noch ein bisschen was dazu schreiben müssen. Aber was lange währt…währt gut! Ich habe nämlich endlich mein absolutes Lieblingsrezept für Pflanzenmilch gefunden. […]

20/03/2017

Geschenke aus der Hexenküche 2016 I: Linsenstreich


Hexenküche, Leckereien

So, heute kommt endlich mein erster Beitrag für die “Geschenke aus der Hexenküche” 🙂 Es ist das Rezept für einen Streich aus roten Linsen, der bei mir einfach immer sehr schnell wieder verschwunden ist, weil er so lecker ist. 300g rote Linsen 2-5 Zehen Knoblauch, nach eigenem Geschmack 1 große Zwiebel 2 Esslöffel Zitronensaft Gemüsebrühe, […]

15/12/2016

Fladenbrot – wie backe ich dich nur vollkornig?


Buchempfehlung, Hexenküche, Leckereien

Werbung | Anzeige wegen Namensnennung | Artikel selbst erworben Das Fladenbrot-Rezept von Lutz Geißler aus dem Brotbackbuch Nr. 1 hat mich schon lange gereizt, da der Teig mit 4 g Hefe angesetzt wird und einen Tag im Kühlschrank verbringt. Natürlich wollte ich kein gekauftes Mehl verwenden, sondern mein selbstgemahlenes, wohlwissend, dass das Brot dann nicht so […]

18/05/2016

Rezeptempfehlung: Rosinenstuten mit Sauerteig


Hexenküche, Leckereien

Das süße Backen mit Sauerteig geht in die nächste Runde: Nach dem Schokoladenkuchen und Rosinenzopf habe ich nun den Norddeutschen Rosinenstuten gebacken. Der Link führt zum Sauerteigforum, in dem das Rezept zu finden ist. Ich habe lediglich Milch, Butter und Honig durch Mandelmilch, Magarine und Reissirup ersetzt, sowie statt der Eier 3 EL Leinsamen mit dem Mehl […]

05/05/2016