Oktoberende auf dem Balkon


Hexenbalkon, Hexengarten / Mittwoch, Oktober 31st, 2018

Man mag es ja kaum glauben, aber auf meinem Balkon blühen und reifen tatsächlich noch ein paar Erdbeeren heran. Ich habe die Pflanzen umgetopft. Sie dürfen nun in einer Gemüsekiste vom Markt wachsen (das hat mit meiner Balkonplanung für das kommende Jahr zu tun;)). Knoblauchzehen habe ich auch schon dazwischen gesteckt.Auch die Tear Drop Chili ist noch am Ausreifen. Einige Schoten kann ich aber wohl schon ernten.So langsam hält der Herbst wirklich Einzug: Blätter welken oder bekommen Mehltau,  Blumen verblühen. Aber der ein oder andere Farbtupfer hält sich doch noch:So ist der Natternkopf nach wie vor fleißig, aber auch die Ringelblumen und Kornblumen blühen noch vereinzelt.
Die Gewürztagetes sind ebenfalls noch stark am blühen. Ich möchte von denen so gerne noch die rote Variante, sie blühen den ganzen Sommer bis zum Frost und Insekten besuchen sie auch gerne.Ausgesät habe ich nun zum ersten Mal Asiasalate. In Reihensaat Mizuna……und vereinzelt Mibuna und Komatsuna. Die kleinen Pflänzchen sind auch schon prächtig am wachsen. Vergangene Woche habe ich auch noch Winterpostelein und Barbarakraut gesät. Das ist aber aktuell so spannend, wie eben ein Küben Erde spannend sein kann 😀 Man liest es heraus, ich bin sehr experimentierfreudig. Ein paar Buchwünsche spezifisch zum Wintergemüse stehen aus, aber diese Saison wird erstmal wild ausprobiert.Die Möhren wachsen zum Beispiel auch noch weiter – langsam, aber stetig. Und ich lasse mich überraschen =)Was vielleicht nur mittelprächtig funktionieren wird ist der Endiviensalat. Die überraschend warmen Tage haben ihm ordentlich zugesetzt. Doch in der Mitte ist er sehr schön kräftig Grün, ich hoffe also, dass er sich nun ordentlich ins Zeug legt =)

Herzliche Grüße und ein zauberhaftes Samhain,

Atessa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.