Hexenbalkon VII. 2018 – nach der Hitze


Hexenbalkon, Hexengarten / Sonntag, August 12th, 2018

Heiß war es die vergangenen Tage. Die meisten Pflanzen haben die Hitze glücklicherweise gut überstanden, sie durften sich größtenteils aber auch einer zweiten (oder sogar dritten!) Dusche am Tag erfreuen. Was hat sich getan?Ganz vorwitzig schaut eine Goldnesselblüte aus dem Grün, ich freue mich, dass sie nach dem Rückschnitt noch ein zweites Mal blühen möchte.Hier auf dem Südwestbalkon ließ es sich vormittags immer noch gut aushalten. Die Pflanzen brauchten auch keine zweite Dusche, die Nahmittagssonne hat sie nicht so sehr ausgetrocknet, wie es scheint.Dem Mais hat die Wärme gut getan, zwei Maiskolben haben sich entwickelt.Ich habe nicht damit gerechnet, dass sich überhaupt etwas bildet. Eigentlich wollte ich die Pflanze auch schon längst rausgenommen haben, sie wurde braun und wuchs nicht (und ich brauchte einen Topf). Aber dann entschloss ich mich, doch einfach abzuwarten. Und scheinbar werde ich belohnt =)Eine weitere interessante Entdeckung: Die Passionsblume, die ich im letzten Jahr gepflanzt hatte, die ich aber für verschollen hielt, ist auf einmal wieder aufgetaucht. Zwischen den Bohnen ist sie still und heimlich gewachsen. Als ich die Buschbohnen geerntet habe (nicht wirklich der Erwähnung wert…drei Schoten, vielleicht für die nächste Aussaat…) und die Pflanzen entfernte, da sprangen mich die hübsch geformten Blätter an. Yey, da besteht doch glatt Hoffnung auf eine Blüte, meint ihr nicht?Auch sehr niedlich anzusehen: Die Chilischoten der Sorte “Tennessee Tear Drop”. Und mein Experiment: Der Hokkaidokürbis mit einer einzigen tapferen Frucht. Nun, Kürbis ist ja auch nichts für Balkonkästen…aber wer nicht wagt…Hauptsache, er fällt nicht einfach ab.Die einzelne Zucchini konnte ich ernten. Entdeckt ihr sie auf dem Bild? Schaut euch das hübsche Obst und Gemüse von meinem Marktstreifzug an, diese Farben *.*In der Wurmkiste blüht es nun auch. Zumindest schaut es fast so aus, seit ich die trockenen Blütenstände des Roten Scheinsonnenhutes hineingesteckt habe. Zu meinen Erfahrungen mit der Wurmkiste wird es bald einen eigenen Beitrag geben.Morgens auf dem Südostbalkon ist es immer wieder wunderschön, der Sonne beim Aufgehen zuzusehen. Dem Schnittlauch hat das Umpflanzen wohl gut getan, er treibt wieder kräftig Grün aus.Lustigerweise haben sich sogar nochmal ein paar Blüten an der Glockenblume gebildet. Manchmal rentiert es sich, nicht gleich alles zurückzuschneiden.Die Blüten sind zwar viel kleiner, als ihre Vorgänger im Frühjahr, aber ein wunderschöner Farbtupfer.Ein “Wünsch-dir-was”-Samen im Erdbeerpflänzchen……und ein kleiner Überblick über die Palettenbeete.Der Lavendel blüht auch ein zweites Mal – die Hummeln freut´s!In der Gießkanne freut sich der Schnittknoblauch über seine frische Erde…
…und auch Apfelminze und Löwenmäulchen kommen kräftig. Einzig der Blutampfer sieht ein wenig kränklich aus. Wenn auch seinem Namen entsprechend sehr Rot.Und womit ich gar nicht gerechnet habe: Die Salate! Die haben die Hitze scheinbar richtig genossen. Herrlich groß sind sie geworden!Diese verschiedenen, saftigen Grüntöne sind wunderschön.Überall kann man die gelben und orangenen Tupfen der Ringelblumen entdecken.Aber auch recht violett geht es in diesem Jahr auf meinem Balkon zu.Der Inkarnatklee, der hier im Taschentopf wächst, wird auch in kräftigen rot-violetten Tönen blühen. Zumindest hoffe ich es =)Da erntet man endlich die EINZIGE gut ausgereifte rote Tomate und PLOP produziert die Pflanze nach. Naja, nicht ganz so schnell, aber mir ist so, als hätte sie bei der Hitze lieber Früchte gebildet. Und ich hatte schon befürchtet, dass die Pflanze ein Reinfall wird, wie die Gurken. Aber nein, sie schmeckt sogar ganz süß und fruchtig. Da freu ich mich doch auf ihre Kolleginnen am Strauch =)Cosmeen scheinen auch endlos blühende Pflanzen zu sein. Nicht nur bei mir beliebt, auch die summenden Pflanzenfreunde sitzen gerne nektarschlürfend in ihrer Mitte.

Herzliche Grüße,
Atessa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.