Vögel auf Papier III


Pinsel / Montag, August 8th, 2016
Ja, eigentlich male ich immer auf dem Boden…

Maara hat mich davon überzeugt, den Acrylfarben doch noch eine Chance zu geben. Also bin ich losgezogen und hab mir zwei Leinwände gekauft (wenn schon, denn schon), Farben habe ich ja schließlich da. Ich wusste nicht so richtig, wie ich anfangen soll und habe erst einmal die Leinwand schwarz grundiert und dann den blau-lichterleuchtenden Hintergrund aufgemalt. Maaras Tipp, die Acrylfarbe mit Wasser zu verdünnen, hat mir wirklich geholfen, so habe ich nicht wieder ein “Relief” geschaffen, wie meine Dozentin es euphemistisch ausdrückte =D (wobei sie davon ja total angetan war…)Die hellen Teile des Vogels habe ich mit einem sehr hellen Gelb grundiert und nach und nach die anderen Schichten aufgetragen. Stichwort “lasierend”, danke Maara, das hat ganz gut geklappt denke ich. Bisher sieht das Bild nun so aus, für Acryl bin ich auch einigermaßen zufrieden. Eine zweite Leinwand habe ich noch…aber Acryl macht mir immer noch keinen Spaß^^

Davor hatte ich noch diesen Vogel mit Aquarell gemalt. Das Bild ist ungefähr 50×65 cm groß, für mich schon ein fast zu großes Format. Ich finde die kleinen ja besser, die kann man besser transportieren und auch besser aufhängen wenn man das will =D Aber die Farben gefallen mir unglaublich gut. Das Schwarz habe ich mit den Inktense Blocks von Derwent verstärkt, das deckt unheimlich gut.

So, Wacken ist überstanden, es war eine mittelschlimme Schlammschlacht (nicht so krass wie bei meinem letzten WOA 2012) und wir durften ganz weit außerhalb unser Lager aufschlagen– auf einem Stoppelfeld. Dann kann die Entspannung ja jetzt beginnen 🙂

Herzliche Grüße,

Atessa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.