Regenbogenlaune-Schal


Handarbeiten, Spinnen, Weben / Freitag, November 1st, 2019

Gegen das Novembergrau und die dunkle Jahreszeit gibt es zum Monatsanfang einen Gute-Laune-Schal. Eigentlich ist er schon lange fertig, ich glaube seit Ende August und auf Instagram wuselt er schon seit einiger Zeit herum.

Verrückt wie ich bin habe ich für die Kette ziemlich dünnes Singlegarn verwendet: unverzwirnte Reste vom Sonnenstrahl-Schal und dem Meerfarben-Schal. Ich habe es genommen, wie es kam: Hier und da ist es gerissen, also habe ich neu zusammen geknotet. Huch es verzieht sich? Ach, wieder gegenarbeiten, passt schon irgendwie. Auch im Schuss habe ich mich überraschen lassen, teilweise habe ich abgerissene Fäden einfach mit eingelegt. So sind interessante Streifen entstanden und der Schal spiegelt ein bisschen meine Stimmung wieder während des Webens. Man könnte ihn darum auch wirklich gut als “Nimms-wie´s-kommt”-Schal bezeichnen.

Auf dem Bild oben ist das Ende des Schals zu sehen. Das gefällt mir am Besten, mit den ganzen hübschen Streifen. Das Drehen der Kordeln hat dieses Mal auch richtig viel Freude gemacht, weil die Farben so wunderschön sind. Teilweise wie bunte Bonbons, Eiscreme und Murmeln.

Ein Webstück, das ich farbtechnisch ohne nachzudenken einfach erstellt und mich am Prozess erfreut habe. Für mich selbst konnte ich mir den Schal überhaupt nicht vorstellen. Und auch sonst wusste ich nicht, wem ich damit eine Freude machen könnte. Umso überraschter war ich, als mein bester Freund Interesse vermeldet hat. Jetzt bin ich mal gespannt, wann ich die zwei das nächste Mal zusammen sehe – also Schal und Mann 😉 Kalt genug wird es ja jetzt. Und Gute-Laune-Menschen kann es in der dunklen Jahreszeit auch nicht genug geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.