Flieg, Falter


Hexenbalkon, Hexengarten, Hortus Sursum, Tierische Besucher / Sonntag, Oktober 6th, 2019

Vor einem Monat: Mitten auf der Straße saß dieses Tagpfauenauge. Erst ging ich vorbei, dachte, es sei ein Blatt. Ich schaute zurück und sah genauer hin. Zum Glück war es eine ruhigere Straße, sodass ich mir den Falter ansehen konnte. Bereitwillig krabbelte er auf meine Finger. Überall suchte ich nach einer Blüte an der er sich stärken konnte. Obwohl es überall Grün war, obwohl überall Blumen blühten, fand ich keine ungefüllte Blüte mit Nektar. Ein paar Minuten saß ich mit dem Schmetterling auf einer Mauer und überlegte. Wir machten den Deal, dass er auf meinem Finger sitzen bleibt, wenn ich ihn mit durch das Treppenhaus in die Wohnung bis nach ganz oben nehme. Er blieb brav sitzen. Oben angekommen schnappte ich mir das Erste-Hilfe-Bienenretter-Fläschen mit Zuckerlösung, das ich im Rahmen der Kunstaktion #beedabei erworben hatte. Wollte er nicht. Aber er trank ein wenig Nektar von den Lauchblüten, spannte seine Flügel auf und flog davon…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.