Hexenbalkon XII. 2018 – Resümee zum Herbstbeginn


Hexenbalkon, Hexengarten / Freitag, September 28th, 2018

Unheimlich flink sind sie und kaum zu fotografieren, meine neuen Freunde: die Meisen. Inzwischen kommen ganze Heerscharen von ihnen auf den Balkon. Am liebsten früh morgens, doch heute sogar den ganzen Tag über. Blau- und Kohlmeisen. Ich hoffe, es finden auch noch andere Vogelarten den Weg auf meinen Balkon =)Super niedlich. Oft picken sie im Futter herum, sodass es auf den Boden fällt. Dort klauben sie es dann auf, vermutlich mögen sie die Bodenfütterung einfach lieber, doch das geht wegen der Tauben nicht. Also erstes Resümee zur Tierwelt: Der Winter naht, die Vögel kommen 😉Und dann blüht da noch das Strauchbasilikum. Bei Sonnenschein tummelt sich dort so einiges.Da habe ich sogar mein erstes Insekt im Flug erwischt – durch Zufall 😀 Die Cosmea werden auch ganz häufig besucht.Die zwei saßen zunächst in einer Blüte, war ihnen dann aber wohl doch zu kuschelig… Es summt, brummt und zwitschert. Was macht denn nun das Gemüse?Eine der letzten Ernten. Fazit für Kürbis im Blumenkasten: Geht. Aber offensichtlich nicht gut. Ein einziger, winziger und nicht ganz ausgereifter Hokkaido.Doch ich habe ihn nun lieber geerntet, da die Pflanze verwelkt. Nicht, dass der Kürbis runter fällt, womöglich auf irgendeinen Kopf…um den Kürbis wäre es auch sehr schade.Testobjekt zwei, ganz rechts im Kasten: Zucchini. Blühte viel, aber nur eine Zucchini konnte geerntet werden. Ja. War ein Versuch mit zweifelhaftem Ausgang…oder eigentlich genau erwartetem Ausgang 😉 Vielleicht probiere ich das nächstes Jahr im großen Pflanzsack, wenn der Platz ausreicht. Zu ihren Füßen hab ich jedenfalls Möhren ausgesät und teste, ob die so spät noch gut wachsen. Ich bin in Experimentierlaune =DEbenso unerwartet *räusper* war das Ergebnis der Maispflanze. Ein Maiskolben hat sich überhaupt richtig entwickelt. Aber ist nicht ausgereift…ob er noch länger hätte dran bleiben müssen? Hmmmm…von außen sah er erntereif aus. Wird vermutlich nicht noch einmal auf dem Balkon probiert.Salat kann bestimmt noch einmal gut wachsen, daher habe ich Endivienpflanzen in die Kästen gesetzt.In jede kleine Lücke 😉 Was das hier für eine Sorte ist, weiß ich allerdings nicht. Zur Aussaat habe ich Samen von Asiasalaten liegen, die möchte ich im kleinen Gewächshaus versuchen, auch im Winter zu ziehen. Ich bin gespannt und fleißig am planen.

Habt ein schönes Wochenende,

Atessa

One Reply to “Hexenbalkon XII. 2018 – Resümee zum Herbstbeginn”

  1. Ja, die lieben Meisen! Bei mir hängen sie inzwischen am liebsten in den trockenen Pflanzenstängeln und picken dort die Samen heraus. Ich wette, deinen Basilikum würden sie auch lieben 😉 Du hast ja sogar einen Kürbis auf deinem Balkon. Glückwunsch! Und die Hummelfotos sind auch richtig gut geworden. Die Brummer im Flug zu erwischen ist wirklich nicht so einfach.

    Liebe Grüße,
    Miri

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.