Hexenbalkon I. 2018 – Vom Waldrand in die Stadt


Hexenbalkon, Hexengarten / Freitag, Juli 20th, 2018

2018 schlägt Wurzeln – oder schlage ich Wurzeln? Jedenfalls haben so einige Pflanzen auf meinem Balkon Wurzeln geschlagen. Meinem neuen Balkon. Meinem neuen Stadtbalkon. Denn vom Waldrand bin ich nun in die Stadt gezogen und meine Pflanzen mit mir. Das letzte Jahr endete mit einem Update vom Hexenbalkon. Diesen Blog beginne ich mit der Vorstellung von meinem neuen Balkon. Nach und nach werden vergangene Beiträge mit umziehen, doch ich habe beschlossen, mich dabei nicht zu stressen, lieber von aktuellen Dingen zu berichten und nicht allzu viel Zeit mit Vergangenem zu verbringen. Aber da dieser Blog mein kreatives Tagebuch ist, möchte ich die bisherigen Werkeleien und Erfahrungen natürlich auch hier her holen 😉 Einen Beitrag nach dem anderen.

Bestimmt wird auch noch an dem Layout gebastelt, also nicht wundern, wenn es mal anders ausschaut. Schön ist auch diese ganze Kennzeichnerei von Posts als “Werbung” wegen der DSGVoooooooh, ihr wisst schon, der Datenschutzgeschichte. Vorsichtshalber markiere ich jeden Post, der einen Link zu einer externen Seite enthält, als Werbung. Sieht komisch aus, fühlt sich komisch an, aber da müssen wir wohl alle durch. Ich bin auch sehr dankbar für jede Rückmeldung, sollte ich irgendwo einen Fehler gemacht haben. Schaut einfach ins Impressum und schreib mir eine Nachricht 😉

So, jetzt aber: Los geht’s mit den Pflanzen 🙂  2. April 2018: Kaum zu glauben, dass nun fast drei Monate um sind (ich schreibe diesen Beitrag Ende Juni)! Aber ja, am 1. April ist mein Aquarium in die neue Wohnung gezogen und am 2. folgten meine ganzen Balkonpflanzen – und einige Zimmerpflanzen. Eigentlich war der Umzug eher für die zweite Jahreshälfte geplant. Also jetzt…

…ich glaube, mit den Balkonpflanzen wäre das dann nicht mehr so einfach gewesen. Das Auto war so schon bis oben hin voll und wenn ich mir anschaue, wie nun alles grünt und blüht…

Doch ich möchte natürlich gerne von Anfang an berichten. Oder zumindest fast, denn Fotos vom “nackten” Balkon habe ich gar nicht gemacht. Es gab einen Buchsbaum auf dem Balkon, bevor ich eingezogen bin. Anfang April war es grau und trüb, aber durch meine Pflanzen wurde es ein bisschen fröhlicher =)
Ein Balkon? Ich habe tatsächlich ZWEI Balkone zur Verfügung! Einen sehr lange, schmalen und einen breiten, aber kürzeren. Und doch größer als mein alter Balkon 😉Die Glockenblumen sind inzwischen fast komplett verblüht und die Färberkamille zeigt sich in ihrem zweiten Jahr von einer sehr blühfreudigen Seite.Im Vordergrund schauen duftende Estragonzweige ins Bild……und überall blüht es Gelb =) Mein Salbei hat leider nicht überlebt, daher durfte eine neue Pflanze vom Markt in den Kasten einziehen.Die Cosmeen haben sich von selbst versät und überall schaut mal eine hübsche Blüte hervor.Die Kornblumen haben mir sehr viel Freude gemacht. Das Samenpaket hatte ich letztes Jahr gekauft und vergessen, nun spontan in einen leeren Kasten gesät und da sind sie (nur inzwischen auch verblüht, Samen sind geerntet).Die niedliche Petersilie unten im gelben Eimer ist sogar selbst ausgesät.Da, der Buchsbaum, der war schon da. Und ich hoffe, er freut sich über die zahlreiche Gesellschaft =)So viel Färberkamille und dennoch dauert es wohl noch einige Zeit, bis die Menge zum Färben ausreicht.Schaut mal, der lange Gemüsekasten ist auch mit umgezogen, genau wie das Rankgitter, das ich letztes Jahr geflochten hatte.Hier wachsen Mauretanische Malve, Dill, Pflücksalat, Fenchel, Kohlrabi, Gurke und Tomate =)Das ist mein wunderbarer Süd-Ost-Balkon. Bzw. so sah er Mitte Mai aus 😉Noch ein zweiter Rückblick in den Mai, leicht bewölkt.Und einen Monat später 😉 Ich bin ein bisschen am hin und her wandern in den Monaten, ich kann selbst kaum glauben, dass ich nun schon so “lange” wieder an diesem neuen Fleckchen Erde binDer Ostbalkon geht von der Küche ab, der Blick aus dem Fenster ist nun auch endlich Grün =)Das Badezimmerfenster ist ebenfalls zu diesem Balkon hin, dort steht ein großer Topf mit Lavendel und Thymian, den ich von meinen Eltern bekommen habe. Und ich sage euch: Im Badezimmer duftet es SO gut, besonders abends. Und die Hummeln besuchen den Lavendel auch sehr gerne.Damit dieser Post nicht noch länger wird, werde ich den anderen Balkon in einem zweiten Beitrag vorstellen. Ich freue mich jedenfalls sehr, dass ich es in diesem Jahr doch auch noch schaffe, am Blogevent “Sommer im Hexengarten” von der lieben Miriam teilzunehmen. Über einen Klick auf das Bild kommt ihr zu näheren Informationen zum Event 😉 Ich nehme es als Auftakt für meinen Neustart in der Blog-Welt und bin gespannt, was noch so alles kommen wird. Kontaktiert mich bitte, wenn etwas auf der Seite nicht funktionieren sollte, sie ist noch in der Ausprobierphase, es wird sich vermutlich noch ein wenig ändern. Also seid nicht allzu erstaunt, wenn es zwischendurch anders aussieht 😉

Herzlichst, Atessa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.