Räuchermischung bei Erkältung


Heilpflanzen, Räucherwerk / Donnerstag, März 10th, 2016

Aus aktuellem Anlass habe ich euch mal die Zutaten für meine Erkältungsräucherung fotografiert.
Da hat es mich doch von einem auf den anderen Tag erwischt, Halsschmerzen, Schnupfen, Husten.
Ich räuchere ja nicht auf Räucherkohle, auf meinem Räucherstövchen entwickelt sich nur sanfter Rauch, der die Atemwege nicht stark belastet.
Mir tut das Räuchern gut: Ich liebe es, wie die Nase immer freier wird und ich immer mehr riechen kann, je länger ich räuchere. Dabei hänge ich natürlich nicht wie beim Inhalieren über der Schale, sondern atme den Duft ein, während er sich im Raum verteilt.Die Zutaten:

  • Holunderblüten, die allgemein bei Halsbeschwerden helfen, dazu trinke ich auch immer Holunderblütentee
  • Thymian lindert ebenfalls Husten, genau wie
  • Lindenblüten, die auch Fieber entgegenwirken können
  • Wacholder und Schafgarbe kommen hinein, um die Luft zu desinfizieren und die eigenen Abwehrkräfte zu stärken
  • manchmal gebe ich noch etwas Fichtenharz dazu, es wirkt schleimlösend
  • Anis, legt sich sanft in die Atemwege, wie Balsam, hilft bei Husten und außerdem stimmt mich der Duft fröhlicher
  • für gute Laune lege ich ab und an auch noch Vanille, Tonkabohne oder Freyagras auf, schließlich ist gute Stimmung besonders wichtig, wenn man sich körperlich nicht gut fühlt

Das ist meine diesjährige Mischung gewesen. In diesem Jahr möchte ich noch Schlüsselblume, Rotklee und Huflattich hinzufügen. Und in diesem Jahr möchte ich auch nochmals ernsthaft das Projekt “Jahreshustentinktur” angehen. Mehr als Huflattich und Rotklee ist nämlich nicht hinein gekommen…aber da ich gerade das Datum las ist mir auch wieder eingefallen, wieso nicht. Das war ein schweres Jahr (sind wirklich zwei Jahre vergangen?!), zwei Tage nach Einstellen des Posts wurde es sehr schwierig und kompliziert.

Aber vielleicht klappt´s dieses Jahr 🙂

Lasst euch nicht auch noch von einer Erkältung erwischen 😉

Herzlichst, Atessa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.