Johanniskraut & Ringelblume – Seife


Hexengarten, Hexenküche, Seife sieden / Samstag, Februar 26th, 2022

Nachtrag für den  “Winter in der Hexenküche”. Eigentlich dachte ich, ich hätte den Post schon vor Ewigkeiten geschrieben. Da hab ich mich wohl getäuscht…

Die Seife ist total toll. Es gibt nur ein Problem: Das Rezept ist irgendwie verschwunden. Johanniskrautmazerat auf Olivenölbasis, Kokosfett…hm. Ringelblumenblüten hab ich mit püriert und als Deko drauf gestreut, genauso wie die gehackte Zimtstange mehr der Dekoration dient. Aber die Mengenangaben? Puh…

4 Replies to “Johanniskraut & Ringelblume – Seife”

  1. Mengenangaben sind völlig überbewertet! 😀 Herrlich – das Rezept ist weg. Ach ja, das kenne ich. Nicht vom Seifensieden, weil ich dafür zu viel Panik vor der Chemie habe, aber sonst so. Die Seife sieht wunderbar aus. Ich bewundere Kräuterhexen, die sich sowas ran wagen. Und praktisch, wenn man immer ein hübsches Geschenk oder Mitbringsel zur Hand hat.

    1. Nun ja, beim Seifensiedend die genauen Mengen wirklich wichtig 😀 Darum konnte ich leider nicht einfach abschätzen, was rein musste, auch wenn ich eine grobe Vorstellung hatte. Doch das nächste Rezept kommt bestimmt und es lohnt sich wirklich, sich daran zu wagen 😉
      Eine – wie du auch sagst – super Sache für die Mitbringsel-Schachtel.

  2. Hallo Atessa,
    was für ein stimmungsvolles Foto 🙂 .
    Mit Ringelblume und Johannniskraut hat die Seife etwas richtig Sonniges und tut der Haut bestimmt sehr wohl.
    Ich finde es einfach klasse, daß Du Dich ans Seifen Sieden mit allem Drum und Dran heranwagst – und mit was für tollen Ergebnissen, echte Prachtexemplare!
    Liebe Grüße,
    Iris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.