Unverhoffte Grünfärbung


Färben, Handarbeiten / Mittwoch, März 30th, 2016

Erinnert sich noch wer an meinen Kräuterbuschen vom letzten Jahr? Eigentlich hatte ich vor, zur Wintersonnenwende mit ihm Wolle zu färben, aber irgendwie war mir nicht danach. Aber in der letzten Woche packte mich die Färbelust und ich steckte die getrockneten Kräuter (exklusive der Distel, die sortierte ich aus, nachdem ich mich ordentlich gepiekt hatte) in eine aussortierte Strumpfhose und verfrachtete sie zusammen mit der Wolle und Wasser in einen großen Topf.Eigentlich hatte ich Gelb erwartet, bei den starken Gelbfärbern Goldrute, Johanniskraut, Schafgarbe und Labkraut. Was genau jetzt den Ausschlag für Grün gegeben hat, kann ich nicht sagen, vielleicht ist es auch die selbstgesponnene Wolle?
Aber wer mich kennt weiß ja, dass ich dieses grüne Ergebnis noch viel toller finde 😉 Eine wunderschön facettenreiche Färbung, hier im unteren Bild liegen die zwei ersten Züge, dahinter die zwei zweiten. Ich habe sogar noch einen dritten Zug gefärbt, der ist auch noch super schön geworden. Jetzt muss ich mir nur noch überlegen, was ich damit anstelle. Mir schwebt ja eine Gugel aus diesen Naturtönen vor…mal sehen 🙂Frühlingsgrüne Grüße,

Atessa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.